Fragen & Antworten zum Tagesgeldvergleich

 
Wie sicher sind meine Tagesgeld Einlagen?
Ihre Geldeinlagen auf Tagesgeldkonten sind durch die Einlagensicherung geschützt. In der Europäischen Union liegt diese Einlagensicherungsgrenze derzeit bei 100 Prozent der gesamten Einlagen bis zu 100.000 Euro. Wenn die betreffende Bank ihren Hauptsitz in Deutschland hat, .werden ihre Spareinlagen zudem durch den Einlagensicherungsfonds der gegebenen Bankenverbände gesichert.

Ist der Tagesgeldvergleich wirklich kostenlos und unverbindlich?
Ja, durch die Nutzung des Tagesgeldvergleichs auf Tagesgeldvergleich1.de entstehen Ihnen keine Kosten. Zudem ist der Vergleich unverbindlich. Eine Verbindlichkeit entsteht erst, wenn Sie einen Vertrag mit einer der Banken abschließen.

Wie und wann kann ich über meine Einlagen verfügen?
Bei echten Tagesgeldkonten können Sie täglich über die volle Summe Ihrer Einlagen verfügen. Sie sollten jedoch bedenken, dass Ihr Geld in der Regel erst auf Ihr Girokonto überwiesen werden muss und dadurch Banklaufzeiten mit einkalkuliert werden müssen. Einige Banken bieten auch Bankkarten an, mit der Sie Ihr Geld abheben können, wobei aber keine Bezahlfunktion wie bei Girokarten gegeben ist. Ein Tagesgeldvergleich kann Ihnen dabei helfen, alle für Sie relevanten Vertragsmodalitäten auf einem Blick zu vergleichen, so auch die Option einer Bankkarte.

Muss ich meine Zinserträge versteuern?
Ja, ihre Zinserträge müssen als Kapitalanlage versteuert werden. Es fallen Abgeltunssteuer (25 Prozent) sowie Soli-Zuschlag und eventuell Kirchensteuer an. Durch einen sogenannten Freistellungsauftrag an die betreffende Bank, kann man seine Zinserträge jedoch leicht erhöhen, indem man seine Bank anweist, seine Einnahmen bis zu einer gewissen Höhe von der Abgeltungssteuer freizustellen. Dadurch wird verhindert, dass ein Teil der Zinsen beim Finanzamt “geparkt wird”, wodurch ein Zinsausfall für diese Beträge entstehen würde.

Wie oft werden meine Zinsen abgerechnet?
In der Regel erfolgt die Abrechnung monatlich.

Kann sich der Zinssatz der Bank ändern?
Ja, die jeweilige Bank darf den Zinssatz monatlich angleichen. Dafür haben Sie als Kunde aber auch das Recht, täglich über Ihre Einlagen zu verfügen. Zudem bieten viele Banken eine Zinsgarantie für eine bestimmte Zeit für Neukunden. Auch diese Angebote können Sie ganz einfach über den Online Tagesgeldvergleich checken und in Ihre Entscheidung mit einfließen lassen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.